AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(Stand August 2017)

Veranstalter

Events4friends GbR
Danckelmannstraße 14
14059 Berlin
Vertreten durch: Patrick Lari

1. Allgemeines

1.1. Die Events4friends GbR (MBK) ist Betreiber der Webseite www.maibaumkraxeln.com und bietet über den Webshop den Verkauf der „Maibaumkraxeln Passau“ Tickets an.

1.2. Die Webseite richtet sich ausschließlich an volljährige Verbraucher i.S.d § 13 BGB (Kunden).

1.3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bezüglich aller zwischen den Kunden der MBK geschlossenen Verträge und der von den Kunden erteilten Aufträge. Der Geltung abweichender allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden wird

2. Geltungsbereich

2.1. Die Nutzung des Webshops und der Verkauf der Tickets richtet sich nach den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend auch „AGB“ genannt). Diese gelten in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

2.2. Die MBK widerspricht der Geltung etwaiger allgemeiner Geschäftsbedingungen der Kunden. Solche allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kunden finden auch keine Anwendung, wenn die MBK ihnen nicht ausdrücklich widerspricht

2.3. Mit jedem Ticketkauf erkennt der Kunde die jeweils aktuelle Version dieser AGB für alle Rechtsverhältnisse zwischen ihm und der MBK als verbindlich an.

3. Vertragsschluss und Kündigung

3.1. Das Angebot zum Vertragsschluss wird vom Kunden durch den Klick auf den Button „jetzt kostenpflichtig bestellen“ abgegeben. Dieses Angebot kann die MBK spätestens bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktags durch eine rechtsverbindliche Buchungsbestätigung annehmen. Alle vorangegangen Bestätigungen und E-Mails dienen lediglich der Information des Kunden und entfalten keinerlei rechtliche Bindung.

3.2. Aus Gründen des Kinder- und Jungendschutzes ist der Kauf eines der angebotenen Produkte erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres möglich. Sofern vom Kunden bei der Registrierung falsche Angaben gemacht wurden gilt der geschlossene Vertrag als nichtig.

3.3. Die MBK behält sich trotz des zu Stande gekommenen Vertrages ein Einlassrecht an den jeweiligen Veranstaltungstagen vor. Sollte aus schwerwiegenden Gründen, insbesondere eine offensichtlich starke Alkoholisierung, der Einlass vor Beginn des jeweiligen Veranstaltungstages verweigert werden, so erhält der Kunde den für diesen Tag geltenden Teilbetrag zurück. Desweiteren behält sich die MBK das Recht vor den Kunden wegen grobem Fehlverhalten auch nach Beginn des Veranstaltungstages von dieser auszuschließen. In diesem Fall wird der Teilbetrag nicht zurück erstattet. Gleiches gilt bei Weigerung die auf dem Einlassband abgedruckte Identifikationsnummer auf Aufforderung des Personals, insbesondere den Sicherheitskräften, sowie anderen Partnern der MBK vorzuzeigen. Der Verlust des Einlassbandes ist der MBK unverzüglich mitzuteilen.

3.4. Der zwischen dem Kunden und der MBK geschlossene Kaufvertrag ist bis 14 Werktage vor Beginn der Veranstaltung vom Kunden ohne Angabe von Gründen ausschließlich in Schriftform kündbar. Bei einer nach Ablauf dieser Frist eingegangenen Kündigung ist die Rückgewähr der Teilnahmegebühr nur teilweise und aus speziellen Gründen möglich.

4. Deine Pflichten

4.1. Die bei der Registrierung abgefragten Informationen hast du vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Zu diesen zählen alle Angaben zu deinem aktuellen Wohnort, dein Geburtsdatum, dein Wunschtag und deine E-Mail Adresse. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen trägst du die Verantwortung.

4.2. Du verpflichtest dich alle fehlenden oder unrichtigen Informationen ab Kenntnis unverzüglich zu ergänzen oder zu berichtigen.

4.3. Du stellst die MBK von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die aufgrund oder im Zusammenhang mit falscher Angaben von Dir falsch oder unvollständig gemachter Information oder übermittelter Schriftstücke, die diese gegen die MBK geltend machen frei.

5. Tickets und Zahlungsmodalitäten

5.1. Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist erfolgt die Übergabe vor Ort nur nach vorrangegangener Zahlung. (Vergabestellen sind unter dem Facebook Auftritt der MBK kurzfristig ersichtlich) Bis zu diesem Zeitpunkt behält die MBK sich das Eigentum an dem betroffenen Produkt vor.

5.2. Der Kunde ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der MBK nicht berechtigt das Produkt weiterzuverkaufen.

5.3. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu.

5.4. Die Tickets des Events Maibaumkraxeln sind limitiert und ausschließlich im Onlineverkauf auf www.maibaumkraxeln.com erhältlich. Nicht online verkaufte und widerrufene Tickets sind gegebenenfalls vor Ort an den Ausgabestellen erhältlich. Die aktuellen Ticketpreise sind im Onlineshop ersichtlich und die Bezahlung erfolgt ausschließlich über Paypal.

a) Gesamtwochenendsticket
Das Gesamtwochenendsticket beinhaltet die Teilnahme an den Veranstaltungstagen Donnerstag (Welcome Abend), Freitag (Fussballturnier und Stadlabend) und Samstag (Bootsparty).
b) Samstagsticket
Das Samstagsticket beinhaltet nur die Teilnahme an den Veranstaltungstagen Donnerstag (Welcome Abend) und Samstag (Bootsparty)
c) Freitagticket
d) Das Freitagticket beinhaltet nur die Teilnahme an den Veranstaltungstagen Donnerstag (Welcome Abend) und Freitag (Fussballturnier und Stadlabend)

6. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

6.1. Ein Widerrufsrecht für den Kunden besteht nicht bzw. kann vorzeitig erlöschen bei bei folgenden Verträgen:
Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§312 g II 1 Nr. 9 BGB)

6.2. Da die auf www.maibaumkraxeln.com von der MBK angebotenen Eintrittskarten in diesen Bereich fallen besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung der von der MBK angebotenen Produkte ist somit unmittelbar nach der Bestätigung durch die MBK bindend und verpflichtet den Kunden zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

7. Gewährleistung und Haftung

7.1. Die MBK selbst hält keine Garderobe oder sonstige Aufbewahrungsmöglichkeiten vor und haftet daher nicht für verlorengegangene oder gestohlene Sachen.

7.2. Für von anderen Kunden der MBK verursachte Schäden an Leben, Körper, Gesundheit oder Eigentum des Kunden haftet die MBK ebenfalls nicht.

7.3. Im Übrigen haftet die MBK für alle von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen zu vertretenden Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit. Das gleiche gilt für sonstige Schäden, die dem Kunden infolge einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung entstanden sind. Für Schäden aus leichter Fahrlässigkeit haftet die MBK nicht.

7.4. Sollte es zu vom Kunden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Personen- und, oder Sachschäden auf Seiten der MBK und, oder ihrer Vertragspartner kommen wird dies durch die MBK oder ihre Vertragspartner umgehend zur Anzeige gebracht, und Schadensersatzansprüche an die Person gestellt. Weiter hat dies einen Ausschluss an der Teilnahme des Kunden auf Lebenszeit zur Folge.

8. Einlass und Sicherheit
Der Einlass den Veranstaltungen der MBK ist nur mit gültigem Einlassbändchen möglich. Dieses ist dem Sicherheitspersonal, sowie dem Personal aller Vertragspartner der MBK auf Aufforderung vorzuzeigen. Eine Weigerung führt zum automatischen Ausschluss von der Veranstaltung. Dem Sicherheitspersonal ist weiter ungefragt Folge zu leisten.

9. Datenschutz

9.1. Der MBK ist der Schutz Deiner personenbezogenen Daten sehr wichtig. Aus diesem Grunde hat sich die MBK verpflichtet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz und des Telemediengesetzes einzuhalten, um einen hinreichender Schutz und die Sicherheit Deiner Daten zu erreichen.

9.2. Weiter Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung der MBK unter: http://maibaumkraxeln.com/Datenschutzerklaerung

10. Sonstiges

10.1. Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN- Übereinkommens über den internationalen Kauf beweglicher Sachen und des deutschen internationalen Privatrechts. Die Verträge mit dem Kunden werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen.

10.2. Alleiniger Erfüllungs- und Zahlungsort ist Passau.

10.3. Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften. Der Vertrag ist unwirksam, wenn das Festhalten an ihm auch unter Berücksichtigung der nach Absatz 2 vorgesehenen Änderung eine unzumutbare Härte für eine Vertragspartei darstellen würde. (§ 306 BGB)